Teach for Austria

Teach for Austria ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die hilfsbedürftigen, armutsgefährdeten Kindern jene Bildung ermöglicht, die sie für ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben benötigen. Ziel von TFA ist Chancengerechtigkeit durch Bildung. Dies wird erreicht, indem besonders engagierte und sorgfältig ausgewählte, geeignete junge Menschen – HochschulabsolventInnen und Young Professionals – in Schulen mit sehr hohem Anteil an sozial- und bildungsmäßig benachteiligten Schülern unterrichten. TFA leistet die Attrahierung dieser jungen Menschen und deren Ausbildung und coachende Begleitung während eines mindestens zwei Jahre dauernden Einsatzes als vollwertige Lehrerpersonen. Die Fellows übernehmen Verantwortung, dass ihre SchülerInnen am Ende der Pflichtschulzeit fit sind für weiterführende Bildungswege – Lehre oder Schule. Mit Stand März 2017 sind 77 TFA-Lehrer („Fellows“) an 39 Neuen Mittelschulen und Polytechnischen Schulen in Wien und im Großraum Wien tätig, über 80 Prozent ihrer SchülerInnen haben Migrationshintergrund. Seit 2015 kommen vermehrt Flüchtlinge in die Schulen und Klassen der Fellows. Diese werden als außerordentliche Schüler geführt und bedürfen besonderer Unterstützung, bis sie als ordentliche Schüler geführt – und somit auch benotet – werden können.

TFA übernimmt im Auftrag von PeopleShare als deren Erfüllungsgehilfe die Förderung jener jungen Flüchtlinge, die als „außerordentliche SchülerInnen“ in ihren Klassen sind. Im Schuljahr 2017/18 werden dies rund 600 FlüchtlingsschülerInnen sein, für die PeopleShare in Kooperation mit der Berndorf Privatstiftung im jeweiligen Schuljahr die Kosten von Ausbildung und Betreuung der Fellows entsprechend dem Anteil der ao Schüler an der Gesamtschülerzahl der Fellows übernimmt. Für weitere Details siehe www.teachforaustria.at.